Herzlich Willkommen

Der Blasmusikverband Thüringen (BMV) hat sich zum Ziel gesetzt, die Ausbildung von Dirigenten, Assistenten, Übungsleitern und Musikern unter Berücksichtigung des bläserischen Nachwuchses zu fördern und durchzuführen.

Er führt Landesblasmusikfeste, Wertungs- und Kritikspiele sowie andere Veranstaltungen (z.B. Fachtagungen, Werkstätte) durch, die geeignet sind, das musikalische Wirken und die kameradschaftliche Verbundenheit der Mitgliedsvereinigungen untereinander zu fördern.

Er schließt auf Landesebene Verträge mit der GEMA und anderen Institutionen im Interesse seiner Mitgliedsvereine ab.

Er wird ausgewählte Projekte und Experimente zur Weiterentwicklung der Blasmusik ideell, finanziell und materiell fördern sowie das Entstehen originaler Kompositionen für die Blasmusik unterstützen.

Der BMV bietet Anregungen und Hinweise zur musikalischen Arbeit, zur Bildungsarbeit und Nachwuchsentwicklung, zu vereinsrechtlichen Fragen sowie zu Rahmenverträgen der Sparkassenversicherung, Allgemeine Versicherung AG, mit der Bundesvereinigung Deutscher Blas- und Volksmusikverbände e. V. (BDBV) Versicherungsschutz für Risiken, die im Zusammenhang mit der Tätigkeit der Vereinigung stehen, zu äußerst günstigen Bedingungen.

nächster anliegende Termin

Datum vom: 28.01.2017 bis 29.01.2017
Landesblasorchester - 1. Probephase
Ort: Jugendherberge Plothen

letzter Eintrag bei Aktuelles

Datum vom: 28.01.2017 bis 29.01.2017
Landesblasorchester 1. Probephase


In den letzten zehn Jahren hat sich ein fester Stamm an Musikerinnen und Musikern gebildet, die das Landesblasorchester Thüringen bilden. Der Erfolg des Landesblasorchester Thüringen und die Begeisterung der an der Arbeitsphasen beteiligten Musiker/innen festigte den Wunsch, Probephasen in Kombination mit einem Konzert in Zukunft öfter durchzuführen. Um die Qualität des Landesblasorchester Thüringens weiter zu sichern, ist eine kontinuierlich Probenarbeit, aber auch die Teilnahme aller Musiker/innen notwendig. Nun ist es ein Drahltseilakt Probentermine zu finden, an denen möglichst viele Thüringer Musiker/innen anwesend sein können. In letzter Zeit war allerdings die Anmeldung für ein Probewochenende sehr mager. Es gibt viele Faktoren, warum die Beteiligung bei den bisherigen Angeboten sehr schwankte. Als größte „Feinde“ erwiesen sich dabei leider oftmals Eure Heimatvereine. Dort seid Ihr alle ein Leistungsträger und fällt eine Veranstaltung auf einen der LBO- Termine, so steht und fällt auch die Veranstaltung durch Eure Beteiligung positiver oder negativer aus. Aber dies ist kein Vorwurf, jedes Konzert im Heimatverein ist für diesen lebensnotwendig. Die Priorität für das Eine oder Andere muss jede/r selbst setzen.



Aber, wir möchten, dass das Landesblasorchester weiter als Klangkörper existiert und seinem Ziel treu bleiben darf, den Thüringer Blasmusikverband positiv zu repräsentieren sowie den Musikerinnen und Musikern eine Möglichkeit zu geben, sich fortzubilden und dieses Wissen in ihre Heimatvereine zu tragen. Wir vom Blasmusikverband möchten das  Landesblasorchester weiterhin als leistungsstarken Klangkörper mit repräsentalen Performancequalitäten etablieren. Dazu sind einigermaßen vollständige Register unbedingte Voraussetzung.



Die nächsten Termine stehen bereits fest und wir beginnen vom 28. bis 29. Januar in der Jugendherberge Plothen. Einen weiteren Termin zur Probe und Präsentation gibt es auch schon, nämlich den 11. und 12. März 2017 in Erfurt. Dort werden wir gezielt mit dem Luftwaffenmusikkorps Registerproben und, unter der Leitung des dortigen Dirigenten, Gesamtproben sowie ein Konzert in Erfurt durchführen.



Es hat sich gezeigt, dass ein frühzeitiger Anmeldeschluss eine bessere Koordination der Vorbereitungen ermöglicht. Erstens können rechtzeitig „wackelige“ Register durch gezielte Anwerbung entsprechend des Anmeldeergebnisses aufgefüllt werden und die DozentInnen können ebenso rechtzeitig für die Probenarbeit sowie die Registerproben gewonnen werden.



Merkt Euch daher die kommenden Termine im Januar und März schon einmal vor. Das Anmeldeformular dazu wird in Kürze versandt. Der Anmeldeschluss für den ersten Termin ist der 30.12.2016 und für den Lehrgang im März der 10.02.2017. Für alle diejenigen, die bereits im Verteiler sind, können auch wie gewohnt die Onlineplattform Doodle nutzen, bei der die Termine eingerichtet werden.



Auch neue Mitglieder sind im Landesblasorchester herzlich willkommen. Da wir im LBO weder eine Altersbeschränkung haben, noch ein Vorspiel fordern, sind hiermit alle angesprochen, die gerne Musik mit anderen machen möchten. Auch kann man hier Stücke spielen, die im Heimatverein nicht immer möglich sind. Die Literatur die wir spielen liegt zwischen Mittelstufe und Höchststufe. Fordert von mir die Noten für Euer Instrument an und testet selbst Eure Fähigkeiten.



•    Divertimento        •    Les Misérables        •    Por una Cabeza

•    Charles Chaplin        •    Valhalla            •    Alcazar/Another Opening

•    Rienzi            •    Rabbi Jacob        •    Hoch Heidecksburg    

•    Eine schöne Polka (z.B. Finkensteiner Polka oder Von Freund zu Freund)