Herzlich Willkommen

Der Blasmusikverband Thüringen (BMV) hat sich zum Ziel gesetzt, die Ausbildung von Dirigenten, Assistenten, Übungsleitern und Musikern unter Berücksichtigung des bläserischen Nachwuchses zu fördern und durchzuführen.

Er führt Landesblasmusikfeste, Wertungs- und Kritikspiele sowie andere Veranstaltungen (z.B. Fachtagungen, Werkstätte) durch, die geeignet sind, das musikalische Wirken und die kameradschaftliche Verbundenheit der Mitgliedsvereinigungen untereinander zu fördern.

Er schließt auf Landesebene Verträge mit der GEMA und anderen Institutionen im Interesse seiner Mitgliedsvereine ab.

Er wird ausgewählte Projekte und Experimente zur Weiterentwicklung der Blasmusik ideell, finanziell und materiell fördern sowie das Entstehen originaler Kompositionen für die Blasmusik unterstützen.

Der BMV bietet Anregungen und Hinweise zur musikalischen Arbeit, zur Bildungsarbeit und Nachwuchsentwicklung, zu vereinsrechtlichen Fragen sowie zu Rahmenverträgen der Sparkassenversicherung, Allgemeine Versicherung AG, mit der Bundesvereinigung Deutscher Blas- und Volksmusikverbände e. V. (BDBV) Versicherungsschutz für Risiken, die im Zusammenhang mit der Tätigkeit der Vereinigung stehen, zu äußerst günstigen Bedingungen.

nächster anliegende Termin

Datum vom: 24.02.2018 bis 25.02.2018
Probewochenende des LBO
Ort: Jugendherberge Lauterbach

letzter Eintrag bei Aktuelles

Datum vom: 27.01.2018 bis 27.01.2018
Verbandstag im Park Inn Tagungshotel Weimar


Neue Informationen zur Vereinsarbeit, klärende Gespräche und ein Ohr, das nicht nur am anderen Telefon zuhört, sondern direkt auf brennende Fragen reagieren kann; das alles bietet der Verbandstag.

Am 27. Januar 2018 sollen sich wieder viele Vertreter der Thüringer Blasmusikvereine in Jena eingefinden, um sich mit den neuesten Regularitäten der Vereinsarbeit vertraut zu machen und wichtige Tipps seitens des Präsidiums des Blasmusikverbandes Thüringen e.V. erhalten. Schwerpunkt der diesjährigen Weiterbildungsveranstaltung für Vorstände sind die Erläuterungen zum Vereinsrecht. Weiterhin wird es um das elektronische Mitgliederverwaltungsprogramm WOM+ gehen und in dessen Handhabung eingeführt.

Steffen Weber-Freytag und Jens Hunger stellen das neue Einspielheft für Blasorchester vor und erklären die Anwendungsmöglichkeiten, aber auch das neue D1-Arbeitsheft wird hier erstmalig in seiner Grundform präsentiert.

Carolin Ostertag wird den Jugendvertreterinnen und -vertreter über die bereits erreichten Ergebnisse der Arbeit der Bläserjugend berichten. Gleichzeitig wird das Netzwerk zur Zusammenarbeit der Bläserjugend innerhalb Thüringens, aber auch bundesweit vorgestellt. Hierzu werden  2018 drei Klausurtagungen durchgeführt.In der Vorbereitung darauf werden Standorte ausgewählt,an dem Vereine Kinder und Jugendliche musikalisch ausbilden.